NATURSTROM ohne SCHUFA

WER IST NATURSTROM?

Die NATURSTROM AG wurde 1998 in Düsseldorf gegründet und gehört zu den führenden Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien.
Das Unternehmen war damals einer der ersten unabhängigen Ökostromanbieter. Das heißt, es gibt keinerlei Verbindung zu Atom- und Kohlekonzernen. NATURSTROM versorgt seine Kunden mit umweltfreundlichem Strom zu 100 % aus Wasserkraftwerken und Windenergieanlagen in Deutschland.

Die Kunden von Naturstrom leisten einen direkten Beitrag zur Energiewende sowie zum Klima- und Umweltschutz, da Naturstrom für jede verbrauchte Kilowattstunde 1 Cent in den Bau neuer Kraftwerke investiert. Über 180 konnten bereits realisiert werden. Dafür wird Naturstrom seit seiner Gründung mit dem "Grüner Strom" Label zertifiziert.

Gleichzeitig ist Naturstrom meist günstiger als der örtliche Grundtarif.

VORTEILE FÜR KUNDEN VON NATURSTROM:

  • Günstiger Preis, keine versteckten Kosten, keine Mindestvertragslaufzeit, keine Vorkasse
  • 100% echter Ökostrom aus Wind- Wasser und Solarenergie, keine zweifelhaften RECS-Zertifikate
  • Unabhängig von Atom- und Kohlestromkonzernen

 

Jetzt informieren!

 

Schreiben Sie hier einen Kommentar über Ihre Erfahrung mit Naturstrom bei schlechter Bonität oder negativen SCHUFA.

 

Prüfe jetzt kostenlos Deine Bonität mit bonify!

Genug von unklaren Ablehnungen wegen SCHUFA und Bonität?
Und wollen Sie wissen, wie Ihre Bonität jetzt bewertet wird?

Mit bonify holen Sie sich endlich die Transparenz zurück und sehen kostenlos ein, wie Ihre aktuelle Bewertung bei den führenden Auskunfteien (SCHUFA, infoscore, Creditreform Boniversum, CRIF Bürgel) jetzt ist. Erhalten Sie kostenlos Einblick in Ihre Bonitätsdaten, optimieren Sie Ihre Finanzen und finde die besten Angebote für Kredite, Konten, Strom, Internet und vieles mehr trotz Ihrem aktuellen Bonität Status.

Wie komme ich zu einem Abschluss bei einem günstigen Strom- oder Gasanbieter trotz negativer SCHUFA-Einträge?

Viele Menschen mit negativer Bonität fragen sich, wie sie dennoch einen günstigen Strom- oder Gasvertrag abschließen können. Dieser Ratgeber bietet umfassende Informationen und praktische Tipps, um trotz schlechter Schufa-Einträge geeignete Energieversorger zu finden. Von Anbietern ohne Bonitätsprüfung bis hin zu speziellen Tarifen und Prämien – hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Ein Wechsel des Strom- oder Gasanbieters kann erhebliche Einsparungen bringen, besonders wenn Sie aktuell beim teuren Grundversorger sind. Ein Vergleich verschiedener Anbieter ist unerlässlich, um das beste Angebot zu finden. Trotz negativer Schufa gibt es Möglichkeiten, durch sorgfältige Recherche und strategisches Vorgehen den passenden Anbieter zu finden.

Einige Energieversorger führen keine Bonitätsprüfung durch oder sind bereit, Kunden mit negativer Schufa aufzunehmen. Diese Anbieter nutzen oft andere Kriterien zur Risikobewertung und bieten Tarife an, die auch für Kunden mit schlechter Bonität zugänglich sind. Nutzen Sie Vergleichsportale, um solche Anbieter zu finden und vergleichen Sie deren Angebote sorgfältig.

Eine bewährte Methode, um trotz negativer Schufa einen Vertrag abzuschließen, sind Vorkassetarife. Bei diesen Tarifen zahlen Sie den geschätzten Jahresverbrauch im Voraus, was das Ausfallrisiko für den Anbieter reduziert. Alternativ bieten einige Anbieter Kautionsmodelle an, bei denen Sie eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Diese Optionen können helfen, trotz schlechter Bonität einen günstigen Tarif zu erhalten.

Ein offenes Gespräch mit dem Kundenservice des gewünschten Anbieters kann Ihre Chancen auf einen Vertragsabschluss erhöhen. Erläutern Sie Ihre finanzielle Situation und zeigen Sie Ihre Bereitschaft, zukünftige Rechnungen pünktlich zu zahlen. Oftmals sind Anbieter bereit, individuelle Lösungen zu finden, wenn sie sehen, dass Sie sich um eine Verbesserung Ihrer Bonität bemühen.

Einige Anbieter locken Neukunden mit Prämien oder Sonderangeboten, selbst wenn diese eine negative Bonität haben. Achten Sie auf solche Angebote und prüfen Sie, ob Sie davon profitieren können. Prämien können in Form von Geldboni, Rabatten oder Sachprämien wie Haushaltsgeräten angeboten werden.

 

  • Anträge bei mehreren Anbietern stellen: Je mehr Anträge Sie stellen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie akzeptiert werden.
  • Keine falschen Angaben machen: Ehrliche und vollständige Angaben erhöhen Ihre Glaubwürdigkeit.
  • Schufa-Selbstauskunft einholen: Prüfen Sie Ihre Schufa-Einträge und lassen Sie fehlerhafte Einträge korrigieren.
  • Individuelle Bonität erläutern: Erklären Sie bei Bedarf Ihre finanzielle Situation und zeigen Sie, dass Sie zahlungsfähig sind.

 

1. Bekomme ich trotz negativer Schufa einen Strom- oder Gasvertrag?
Ja, es gibt Anbieter, die keine Bonitätsprüfung durchführen oder Vorkasse- und Kautionsmodelle anbieten.

2. Wird der Strompreis durch einen Schufa-Eintrag teurer?
Der Preis für Strom und Gas bleibt gleich, aber einige Anbieter verlangen zusätzliche Sicherheiten oder höhere Preise bei schlechter Bonität.

3. Was sind die Vorteile von Vorkassetarifen?
Sie bieten Kosteneinsparungen und erhöhen die Chancen auf einen Vertragsabschluss, da das Risiko für den Anbieter minimiert wird.

4. Kann ich bei großen Anbietern wie E.ON oder Vattenfall einen Vertrag trotz Schufa-Eintrag abschließen?
Große Anbieter führen in der Regel eine Bonitätsprüfung durch, aber es lohnt sich, individuelle Lösungen anzufragen.

5. Wie finde ich den besten Anbieter ohne Bonitätsprüfung?
Nutzen Sie Vergleichsportale und suchen Sie gezielt nach Anbietern, die keine Schufa-Abfrage durchführen.

6. Was sollte ich bei einem Anbieterwechsel beachten?
Vergleichen Sie Grundpreis, Arbeitspreis, Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen sorgfältig.

7. Gibt es spezielle Tarife für Kunden mit schlechter Bonität?
Ja, einige Anbieter bieten spezielle Tarife mit Vorkasse oder Kaution für Kunden mit negativer Bonität an.

8. Was mache ich, wenn mein Antrag abgelehnt wird?
Versuchen Sie es bei anderen Anbietern oder sprechen Sie direkt mit dem Kundenservice, um Ihre Situation zu erläutern.

9. Kann ich bei einem Anbieterwechsel Prämien erhalten?
Ja, viele Anbieter bieten Prämien für Neukunden an, auch wenn diese eine negative Bonität haben.

10. Ist es möglich, trotz Stromschulden einen neuen Vertrag abzuschließen?
Ja, es gibt Anbieter, die trotz Stromschulden einen neuen Vertrag anbieten, oft mit Vorkasse oder Kaution.

Durch diese Tipps und Informationen können Sie trotz negativer Bonität einen geeigneten Strom- oder Gasvertrag finden und Ihre Energiekosten effektiv senken. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen, und bleiben Sie hartnäckig bei der Suche nach dem besten Angebot.